PREISREGEN FÜR LIVING GARDEN

  25. Februar 2020  

NACHHALTIGES PROJEKT BEGEISTERT JURYS

Schon in der Planungsphase konnte Living Garden – das vertikal begrünte Haus in der Seestadt Aspern – den „klimaaktiv Gold-Standard“ der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) einheimsen. Jetzt wurde im ÖGUT klimaaktiv Fertigstellungszertifikat der Punktestand von 900 sogar auf 959 von 1000 möglichen Punkten angehoben – ein Beweis für die hohen Umsetzungsstandards von
VI-Engineers.

Auch die Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zeichnete die hohe Qualität von der Planung über den Bau bis zu Nutzung aus: Living Garden erhielt das Total-Quality-Building-Fertigstellungszertifikat.

Das Gesamtkonzept mit der innovativ bepflanzten Fassade, den großzügigen Frei- und Urban-Gardening-Bereichen in einer besonders hohen nachhaltigen Qualität überzeugte auch die hochkarätige Jury der InterConnection Consulting. Sie belohnte Living Garden am Wohnbau-Kongress 2020 mit dem Award „Ökologisches Vorzeigeprojekt 2019“.

Besser geht’s nicht, wir freuen uns sehr über die zahlreichen Anerkennungen unserer Anstrengungen für nachhaltiges Bauen.

Nachhaltiges Bauen »

Zur Pressemitteilung »

zertifikate auszeichnungen living garden 1
zertifikate auszeichnungen living garden 3
zertifikate auszeichnungen living garden 2

Personen: v.l.n.r.: Dr. Thomas Belazzi, bauXund forschung und beratung gmbh; Mag. DI Lukas Clementschitsch, Bauökologischer Konsulent bauXund forschung und beratung gmbh; Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität und Technologie; Heinrich Kugler, Vorstand Wien 3420 aspern Development AG; Horst Lukaseder, Geschäftsführer VI-Engineers; Martin Mostböck, Architekt; Andreas Machalek, Pesendorfer und Machalek Architekten

Fotograf: Alfred Arzt
Fotocredit: VI-Engineers/ Alfred Arzt