PROJEKT SEEROSEN | INKLUSION SELBSTVERSTÄNDLICH

VI-Engineers mit Malek & Herbst

im Wettbewerb mit innovativem Gesamtkonzept.

Als Projektentwickler sind wir gewohnt, weiter vorauszudenken. Gemeinsam mit den Architekten von Malek & Herbst gehen wir jetzt noch einen großen Schritt weiter: die Idee zum Projekt Seerosen entstand im Zuge des Architekturwettbewerbs 2017 für den Seebogen in der Seestadt Aspern.

Die drei innovativen Baukörper „Seerosen“ warten mit zahlreichen architektonischen Highlights auf. Das beginnt bereits bei der fünfeckigen Form, die nicht nur eine spannende Optik bietet. Sie sorgt auch dafür, dass die Mehrheit der Wohnungen mindestens nach zwei Seiten ausgerichtet ist – so gibt es etwa keine reine Nordausrichtung. Auf die städtebauliche Einbindung wurde mindestens ebenso viel Wert gelegt, wie auf die perfekte Sonnenausrichtung – davon profitieren sowohl Energieeffizienz, als auch Atmosphäre.

Apropos Wohlfühlen: Von der Förderung aktiver Nachbarschaftshilfe über ein integratives Café, Fitnessangebot bis hin zu Möglichkeiten des betreuten Wohnens wurde in der gemeinsamen Planung von Malek & Herbst und VI-Engineers an alles gedacht. Bewusste Durchmischung und maximale Flexibilität garantieren auch eine soziale Nachhaltigkeit der Gebäude, die den Anforderungen des SMART-Wohnbauprogramms entsprechen, also in ihrer Kompaktheit großzügig und offen wirken.

Die Seerosen passen also nicht nur aus architektonischer Sicht perfekt in eine zukunftweisende Stadtplanung, sie sind auch eine Bereicherung für das Leben ihrer Bewohner, der Anrainer und eines ganzen Stadtteils.

BUTTON WETTBEWERB D